Tour du Ciel mit Bishorn

Unterwegs zwischen Dent Blanche, Zinalrothorn und Weisshorn.


Region: Wallis, Schweiz
Kondition: Kondition
Technik: Technik
Maximale Teilnehmer: 5
Preis: 4 Personen Euro 890.-, 5 Personen Euro 830.-

Charakter

Hochalpine Skidurchquerung in großteils vergletschertem Gelände. Z. T. technisch schwierige und lange Anstiege und Abfahrten in eindrucksvollem Westalpenambiente.

Anforderungen

Technisch: Sicherer Stemmschwung in jeder Schneeart bis max. 35 Grad steil, sichere Spitzkehren, Trittsicherheit im Gehen mit Steigeisen.

Konditionell: Aufstiege zwischen 4 und 7 Stunden pro Tag, Abfahrten zwischen 2 und 3 Stunden pro Tag.


Treffpunkt: 3927 Herbriggen, Schweiz

Beschreibung

Die etwas andere Haute Route startet am Fuße des Matterhorns und führt in das Val d ‚ Anniviers und weiter nach St. Niklaus im Mattertal. Die bizarre Landschaft, die mächtigen Gipfel, wie Dent Blanche, Zinalrothorn oder Weisshorn lassen auf den ersten Blick kein Durchkommen mit Skiern zu – und dennoch, unser Weg durch diese monumentale Szenerie ist klar und anspruchsvoll…

Details

  • Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 5 pro Bergführer.
  • Leistungen Inklusive: Organisation und Reservation, Führung durch staatlich geprüften Bergführer sowie dessen Spesen.
  • Leistungen Exklusive: 1 x ÜN und HP im Hotel, 5 x ÜN und HP in Hütten, Transfers Herbriggen – Zermatt, St. Niklaus, Aufstiegshilfen Zermatt – Schwarzsee, Jungen -St. Niklaus (geschätzte Zusatzkosten ca. Euro 500.-).
  • Unterkunft: Hotel in Täsch, Schönbielhütte, Cabane du Grand Mountet, Cabane d’ Arpitettaz, Cabane de Tracuit, Turtmannhütte.
  • Sonstiges: Versicherung (Unfall, Reiserücktritt) ist Sache der Teilnehmer. Lesen Sie bitte die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

30. März 2020 – 5. April 2020
5 freie Plätze

19. April 2020 – 25. April 2020
5 freie Plätze

1. Tag
Anreise ins Mattertal nach Herbriggen. Wir übernachten im Hotel Bergfreund.

2. Tag
Ein Taxi bringt uns nach Zermatt. Mit der Klein Matterhorn Bahn geht es zur Station Schwarzsee. Eine kurze Tour auf das Hirli (ca. 2800 m, 1,5 Std.) bringt uns vor der Abfahrt zur Stafelalp (ca. 2200 m) in Stimmung. Anschließend steigen wir zur Schönbielhütte auf (2694 m, 2 Std.). Übernachtung.

800 m

600 m

5 Stunden

3. Tag
Nach einer kurzen Abfahrt (ca. 300 m) steigen wir steil auf den Hohwänggletscher und weiter in mäßiger Steigung auf den Col Durand auf (3436 m, 4 Std.). Kurz steil, danach über gemäßigte Gletscherhänge geht es jenseitig hinab bis unter die Cabane du Grand Mountet (2886 m), welche wir mit einem kurzen Gegenanstieg erreichen (ca. 100 m, 1/2 Std.). Übernachtung.

1100 m

1000 m

6 bis 7 Stunden

4. Tag
Schönes, kuppiertes Skigelände, gegen Ende recht steil, leitet uns auf den Südwestgrat des Blanc de Moming. Über diesen einfachen Blockgrat steigen wir mit am Rucksack aufgebundenen Skiern bis zum Gipfel (3657 m, 4 Std.). Steil geht es nun hinunter auf den spaltenreichen Glacier de Moming und weiter über mehrere Moränenrücken zur Cabane d’ Arpitetta (2786 m, Gegenanstiege ca. 400 m, 2 Std.). Übernachtung.

1300 m

1200 m

6 bis 7 Stunden

5. Tag
Gestuftes Skigelände führt uns bis unter die Crete de Milon (ca. 3200 m, 2 Std.). Um diese Barriere zu überschreiten, müssen wir kurz, ca. 50 m, die Ski auf den Rucksack binden. 500 Höhenmeter Abfahrt und weitere 500 Höhenmeter Aufstieg müssen wir noch überwinden, um die Cabane de Tracuit zu erreichen (3256 m, letzte 20 m mit Ketten versichert, 3 Std.). Haben wir noch genügend Motivation, nehmen wir mit dem Bishorn (4153 m) das Highlight der Tour du Ciel in Angriff (3 Std.). Über riesige, nordseitige Hänge schwingen wir retour zur Cabane de Tracuit. Übernachtung.

1000 m (mit Bishorn 1800 m)

500 m (mit Bishorn 1300 m)

6 Stunden (mit Bishorn 10 Stunden)

6. Tag
Der heutige Tag beginnt locker mit einer Abfahrt über den Turtmanngletscher und einem mäßig schwierigen Aufstieg auf das Barrhorn (3833 m, 4 Std.). Spektakulär ist nun die Abfahrt zur Turtmannhütte (2519 m) über eine steile Rinne. Übernachtung.

900 m

1600 m

5 bis 6 Stunden

7. Tag
Über die Pipjilücke (3050 m, 1,5 Std., eventuell mit Steigeisen) und das Jungtaljoch (3220 m, 3 Std., eventuell mit Steigeisen) genießen wir Pulver und Firn bis zum Weiler Jungen (1970 m). Mit einer Seilbahn „schweben“ wir bequem hinunter nach St. Niklaus im Mattertal. Mit dem Zug oder einem Taxi erreichen wir in max. 1/2 Std. Herbriggen. Optional können wir noch einmal im Hotel übernachten.

900 m

1500 m

4 bis 5 Stunden


Das könnte Sie interessieren:

Berner Oberland Haute Route mit Finsteraarhorn

Region: Berner Alpen, Schweiz

Preis: 1 Person nach Vereinbarung, 2 Personen Euro 975.-, 3 Personen Euro 740.-

Ortleralpen – Cevedale und Königsspitze

Region: Ortler Alpen

Preis: 1 Person Euro 1150.-, 2 Personen Euro 620.-, 3 Personen Euro 435.-

Klassische Haute Route Chamonix – Zermatt

Region: Wallis, Schweiz

Preis: 4 Personen Euro 890.-, 5 Personen Euro 830.-

Dolomiten Haute Route

Region: Dolomiten

Preis: 4 Personen Euro 830.-, 5 Personen Euro 750.-, 6 Personen Euro 640.-