, ,

Berner Oberland Haute Route mit Finsteraarhorn

Mit einem abendlichen Blick auf die Respekt einflößende Eiger Nordwand beginnt unsere Reise durch die Berner Alpen. Zu steil zum Skifahren?? Mitnichten, der Start tags darauf am Jungfraujoch räumt letzte Zweifel aus: hier findet der anspruchsvolle…

Tour du Ciel mit Bishorn

Die etwas andere Haute Route startet am Fuße des Matterhorns und führt in das Val d ‚ Anniviers und weiter nach St. Niklaus im Mattertal. Die bizarre Landschaft, die mächtigen Gipfel, wie Dent Blanche, Zinalrothorn oder Weisshorn lassen…
, , , ,

Ortleralpen – Cevedale und Königsspitze

Vom Gipfel des vergleichsweise leicht erreichbaren Cevedale kann man sie schon gut einsehen, die steile Abfahrt von der Königsspitze. Früh aufbrechen heisst es dann am Tag ihrer Besteigung, will man denn in der bis zu 40 Grad nach Osten geneigten…
, , ,

Klassische Haute Route Chamonix – Zermatt

Nomen est omen, tief runter kommt man während der großen Durchquerung der Walliser Alpen selten…welcher ambitionierte Skitourengeher kennt sie nicht und möchte sie gemacht haben. Ein ausgeklügelter Weg führt uns von Chamonix nach Zermatt…
, , ,

Dolomiten Haute Route

Steile Scharten, bizarre Gipfel und lange Abfahrten durch idyllische, einsame Täler – die Dolomiten lernt man erst dann richtig kennen, wenn man sie durchquert. Den Großteil unserer „Reise“ bewältigen wir auf Fellen. Nur dort, wo es…
, , , , ,

Auf Tourenskiern durch die Dauphine

Kommen da wirklich noch richtig hohe Berge? Wir sind schon so lange nach Süden gefahren, haben Turin bereits weit hinter uns gelassen und steuern die Grenze von Italien zu Frankreich an. Und da sind sie: am Scheitelpunkt des Col de Montgenèvre…
, , , , , ,

Haute Route „easy“, Chamonix – Zermatt

Die etwas einfachere „Schwester“ der Klassischen Haute Route. Die Etappen sind nicht so lang, gelegentlich benutzen wir Lifte, um die Aufstiege zu verkürzen und „mehr Abfahrt – weniger Fell“ lautet das Motto. Jedoch ist die Haute…
, , , , , ,

Grand Tour du Tyrol

Diese ungewöhnliche Skidurchquerung führt uns in 5 Tagen vom Zillertal zum Reschenpass. Der Fokus liegt beim Abfahrtsvergnügen; wir haben die Felle bei uns, aber wir verwenden vorhandene Aufstiegshilfen, wo es sich anbietet. So können wir…