,

Monte Rosa Classic – Überschreitung

Erfahre das italienische Flair und den französchischen Charme der Monte Rosa Region. Dein Bergführer geleitet dich durch eine fantastische Gletscherwelt und bietet dir Gelegenheit einige der höchsten Alpengipfel -bei guten Verhältnissen…
,

Monte Rosa Superior – Gipfelparade vom Breithorn bis zum Nordend

Kilometerlange Kämme am Breithorn und am Lyskamm, eindrucksvolle Ausblicke auf die höchsten Fels- und Eiswände der Alpen bei der Übetrschreitung der Dufourspitze – für den ambitionierten und trittsicheren Bergsteiger eine grandiose Tour.…
, ,

Im Spätsommer und Herbst auf den Großglockner

Ich persönlich liebe diesen Berg, habe ich doch an seinen Flanken, Graten und Trabanten meine Ausbildung zum Berg- und Skiführer genossen und seinen höchsten Punkt von jeder Seite her erstiegen und erklettert. Die majestätische Felspyramide…
, ,

Die schönste „Himmelsleiter“ – Biancograt

Obwohl ich nun schon so oft diesen klassischen Anstieg auf den einzigen Ostalpenviertausender geführt habe, ist es für mich immer wieder ein eindrucksvolles Erlebnis: der Zustieg zur Fuorcla Prievlusa im Licht der Stirnlampen, die ersten Kletterstellen…
, ,

Matterhorn – Berg der Berge

Hoch über Zermatt, unnahbar, freistehend und bestechend in seiner nahezu perfekten Form: das Matterhorn, einer der schönsten Berge der Welt. Wer über die scharfe Linie des Hörnligrates auf seinen Gipfel will, sollte schon einiges an Kondition…
, ,

Weisshorn – heimliche Königin der Walliser Alpen

Wenn Schönheit und Eleganz eines Berges einen Namen haben, dann heissen sie Weisshorn. Bei der Fahrt ins Matter Tal fällt sie zunächst gar nicht auf, diese Himmel strebende, dreiseitige Pyramide. Erst beim lieblichen Dorf Randa, ein paar…
,

Mönch und Jungfrau – Weitblick am Nordrand der Berner Alpen

Quasi an der "Kante" der Berner Alpen "wachsen" diese beiden berühmten 4000er in den Himmel. Bei der Anreise von Lauterbrunnen scheinen ihre Nordwände den Betrachter erdrücken, am Jungfraujoch präsentieren sich die beiden Gipfel völlig…
, ,

Gipfel der Mischabelgruppe

Wir beginnen mit dem mäßig schwierigen Nadelgrat, dessen Begehung aber schon recht anspruchsvoll ist und uns bereits im Zustiegscouloir einiges an „Wadelkraft“ abfordert. Gleich drei 4000er können wir nach einem langen „Arbeitstag“…