Piz Bernina und Piz Palü

Anfrage

Piz Bernina und Piz Palü

Die höchsten Gipfel in den Ostalpen – auf mittelschweren Wegen in der Bernina

Kondition / Technik:43
Termine:auf Anfrage
Preis:als Gruppentour Euro 590.-, als Privattour Euro 1370.-

Beschreibung

Es fehlen einem wohl die Worte, wenn nach der Fahrt durch das sanfte Engadin bei Morteratsch unvermittelt die bizarren Eisriesen der Bernina auftauchen. Piz Bernina und Piz Palü – geschenkt werden sie dir nicht, doch die Mühen lohnen sich allemal – allein schon für den Blick vom höchsten Ostalpengipfel bis zum Monte Rosa…

Charakter

Hochalpine Durchquerung des höchsten Ostalpenmassivs. Lange Gletscherpassagen wechseln mit leichten bis mittelschweren, teilweise exponierten Felspartien.

Anforderungen (siehe dazu auch FAQ)

Technisch: Sicheres Gehen mit Steigeisen. Kurze Passagen (max. 50 m) können bis zu 40 Grad steil sein (verhältnissabhängig). Zügiges Klettern im Felsgelände im Schwierigkeitsgrad II+ bis III-.
Konditionell: Tagesetappen bis zu 8 Stunden (siehe Tourenbeschreibung).

Details

Ablauf

1. Tag: Treffpunkt um 16 Uhr bei der Talstation der Diavolezza Seilbahn. Materialcheck und Auffahrt auf das Berghaus Diavolezza. Übernachtung.

2.Tag:
Über den Persgletscher und Fortezzagrat, vorbei an der Bellavista bis zum Rifugio Marco e Rosa. Nach kurzer Rast über den Spallagrat auf den Piz Bernina und über den gleichen weg wieder retour zur Hütte. Übernachtung.

3.Tag: Von der Hütte retour über die Bellavista Terrasse bis in die Fuorcla Bellavista. Komplette Überschreitung des Piz Palü, Abstieg zur Diavolezza und Talfahrt mit der Seilbahn.

Bildgalerie zu Piz Bernina und Piz Palü