Monti Sibillini und Monti della Laga – Skitouren in einem einsamen Teil der Abruzzen

Anfrage

Monti Sibillini und Monti della Laga – Skitouren in einem einsamen Teil der Abruzzen

Wo sich Wolf und Wildschwein ein Stelldichein geben…

Kondition / Technik:33
Termine:auf Anfrage
Preis:ab Euro 620.-

Beschreibung

Lust auf Neuland in der Mitte Italiens? Die ewig langen Hänge, der “mediterrane” Schnee und das italienische Flair sind nur mit den südlichen Nachbarn am Gran Sasso und in der Maiella vergleichbar; ein fantastisches Skitourengebiet, wo sich Fuchs und Has’ (respektive Wolf und Wildschwein) ‘Gute Nacht’ wünschen, man vergeblich nach Bruchharsch sucht und die Skier auf dem seidenweichen Firn gleiten wie ein Tropfen feinsten Olivenöls auf knusprigem Weissbrot…

Charakter

Leichte bis mittelschwierige Skitouren in teilweise steilem Gelände.

Anforderungen (siehe dazu auch FAQ)

Technisch: Sicherer Stemmschwung in jeder Schneeart, sichere Spitzkehren.
Konditionell:
Aufstiege zwischen 3 und 5 Stunden pro Tag.

Details

  • Teilnehmerzahl: Max. 6 pro Bergführer.
  • Leistungen Inklusive: Organisation und Reservation, Führung durch staatlich geprüften Bergführer sowie dessen Spesen.
  • Leistungen Exklusive: 6 x Halbpension (Übernachtung im DZ bzw. Lager, Frühstück, Abendessen) ca. Euro 340.-, evtl. Liftpässe, Transfers
  • Sonstiges: Versicherung (Unfall, Reiserücktritt) ist Sache der Teilnehmer. Lesen Sie bitte die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Ablauf

1. Tag: Individuelle oder gemeinsame Anreise nach Amatrice in den Monti della Laga. Unsere Unterkunft für die nächsten 2 Tage ist der feine Agriturismo “Amatrice”.

2. und 3. Tag: unter anderem stehen uns folgende Tourenmöglichkeiten zur Auswahl:
-Pizzo Sevo, 2419 m
-Monte di Mezzo, 2155 m
-Macera della Morte, 2073 m
Am 3. Tag wechseln wir nach der Skitour über nach Castelluccio in den Monti Sibillini (ca. 1 Stunde Fahrzeit). Wieder kehren wir in einen ebenso gemütlichen wie rustikalen Agriturismo ein: “Locanda dei Senari”.

4. bis 6. Tag: folgende Tourenmöglichkeiten bieten sich an:
-Monte Vettore, 2476 m
-Cima del Redentore, 2448 m
-Monte Argentella, 2200 m
-Monte Porche, 2233 m
-Monte Bove Sud, 2069 m
Wir haben die Möglichkeit, an einem der Tage nach der Tour dem lieblichen Städtchen Norcia einen Besuch abzustatten.

7. Tag: Heimreise.

Bildgalerie zu Monti Sibillini und Monti della Laga – Skitouren in einem einsamen Teil der Abruzzen