Monte Rosa, Juni 2016

Viel Schnee auf dem Monte Rosa Massiv prägte meine erste große Westalpentour im Frühsommer 2016. Auf der einen Seite hinderlich auf den Felsgraten, auf der anderen Seite nützlich für die Gletscherpassagen, führte die weisse Pracht zu einigen Programmänderungen. Einsame Anstiege und urgemütliche, leere Hütten mussten mit mühevoller, stundenlanger Spurarbeit beglichen werden. Dennoch, ich möchte nichts missen und habe mich über großartige Gipfelerlebnisse und eindrucksvolle Momente mit meinen Gästen gefreut.


Aktuelle Angebote